KISSANDSWALLOW » cogito, ergo sum.

silvester. rückblick. weltuntergang.


"time passes. even when it seems impossible. even when each tick of the second hand aches like the pulse of blood behind a bruise. it passes unevenly, in strange lurches and dragging lulls, but pass it does. even for me."

vorherrschendes gefühl für 2009?
- zukunftsängste.
2008 zum ersten mal getan?
- nur nach vorn und nicht zurück gebklickt.
2008 leider gar nicht getan?
- echten urlaub gemacht.
zugenommen oder abgenommen?
- beides.
stadt des jahres?
- münster.
alkoholexzesse?
- zu wenig.
haare länger oder kürzer?
- länger!
kurzssichtiger oder weitsichtiger?
- im übertragenen sinne weitsichtiger, hab gute augen.
mehr ausgegeben oder weniger?
- viel mehr! :D
höchste handyrechnung?
- prepaid.
krankenhausbesuche?
- nur zu besuch und das ist auch gut so.
verliebt?
- ja. ent- und wieder verliebt.
getränk des jahres?
- einmal die getränkekarte des amp durch.
essen des jahres?
- vegetarische frühlingsrollen.
die schönste zeit verbracht mit?
- d.
die meiste zeit verbracht mit?
- d.
song des jahres?
- "burying luck" von minus the bear.
buch des jahres?
- "animal farm" von george orwell.
konzert des jahres?
- hurricane festival!
film des jahres?
- twilight.
erkenntnis des jahres?
- "and now here is my secret, a very simple secret; it is only with the heart that one can see rightly, what is essential is invisible to the eye."
drei dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
- trennung von d., das finden und der verlust eines guten freundes.
schönstes ereignis?
- hurricane festival, ein letztes mal völlige unbeschwertheit
2008 war mit einem wort?
- anstrengend.

ich dreh am kabel. gestern nacht noch um ein uhr von d. angerufen worden. klar war ich wieder rotzig. ich mein. hallo, ich schlafe?! und das eigentlich viel zu wenig. um elf, als t. angerufen hat, war ich wenigstens noch wach. wie schon an heiligabend ein hilferuf. beim letzten mal der drucker kaputt, gestern die letzte strumpfhose. ich hab ihr vorhin ne legging gegeben. die passte ihr sogar. mir ist die zu groß, haha.
uuund heute hat d. sich entschlossen, doch eine stunde später zu kommen. ich sitze hier. komplett fertig auf heißen kohlen. wollte ihn doch überraschungsmäßig vom bahnhof abholen. ich würds am liebsten sein lassen, echt. aaaber. ich weiß nicht, ob nich busse fahren.
lilafarbener longhoodie, schwarzer carhartt-rock drunter (um das ganze zu entschärfen, mein papa fand das gar nicht toll ohne :D), láme legging, flache stiefeletten, silberner armreif, schwarze ohrstecker und die suuuuperkordel als haarband. oh ja. find ich gut.
und in dem sinne: rutscht gut, ich mach mir jetzt ne frühlingsrolle! (:


» yelle - je voix te voir
31.12.08 15:28
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m a r e n. / Website (31.12.08 16:53)
ich würde den rock wieder ausziehen ;D


held des tages. / Website (31.12.08 18:03)
komm gut ins neue jahr (:


lara / Website (1.1.09 19:20)
vorsätze braucht man auch eigentlich nicht. wenn man etwas ändern will, ist nicht gleich ein jahreswechsel notwendig. deswegen sagte ich ja: die sind nur dazu da, nicht eingehalten zu werden :D

ich hoffe du hattest einen tollen start ins jahr!


fanta.stisch / Website (2.1.09 17:33)
ach, noch ne bis(s)-leserin :D liest wirklich jeder (inclusive mir), aber warum sollte man etwas nur nicht tun, weils jeder andere macht ? krampfhaftes gegen den strom schwimmen ist fast genauso dämlich, wie alles mitzumachen. find ich ;D
ich hoff, silvester war schön bei dir, aber euren plänen nach zu urteilen, denk ich mal, es war toll (:

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

the end is the beginning.